Dem Frieden entgegen – 30 Geschichten und eine halbe

Fridolin Trüb hatte bereits etwa 2005 – dem 60. Jahr nach der Gründung des Schweizerischen Friedensrat – aus Anlass der verschiedenen Anlässe, die sich in Zusammenhang damit ergaben, begonnen, seine Dokumente zu „Geschichten“, die einerseits seine, anderseits die Geschichte der schweizerischen Friedensbewegung weitergaben. Die Struktur, zunächst von zwanzig, dann bis zu dreissig „Geschichten“, die sich daraus ergeben hatten, beeinflussten immer wieder den Fortgang der Gespräche, die ich mit Fridolin Trüb zwischen Sommer und Winter 2007 führte.

Als es dann mit meinem Projekt, einer „Geschichte“ über Fridolin Trüb nicht so recht vorwärts ging, war ihm das Grund genug, zumal 2009 der 90. Geburtstag nahte, die Broschüre „Dem Frieden entgegen – 30 Geschichten und eine halbe" zu produzieren. Das Werk erschien im Sommer 2009 im Eigenverlag und wurde zudem mit Illustrationen versehen. Es ist hier in der Version ohne Bilder wiedergegeben.

 

Fridolin Trüb, „Dem Frieden entgegen – 30 Geschichten und eine halbe“, Sommer 2009